Klima & Böden

Das oststeirische Klima ist durch große Gegensätze geprägt. Von Westen bringt kontinentales Klima kühlende Winde aus dem steirischen Almenland. Von Süden bringt wiederum illyrisches Klima warme, mediterrane Temperaturen ins Oststeirische Hügelland. Das Klima ist sehr mild und bringt, gut verteilt über das Jahr, regelmäßige Niederschläge. Die Winde haben positive Aspekte: Einerseits trocknen sie die Trauben ab und reduzieren somit die Fäulnisgefahr, andererseits dämpfen sie die Hitze im Sommer. Die starken Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht bilden komplexe und vielschichtige Aromen aus.

Unsere Region ist durch unterschiedliche Weingartenböden geprägt, welche wir mittels Bodenproben genau analysiert haben. Unsere Böden differenzieren sich deutlich voneinander und genau dies, sowie auch die südöstliche Hangausrichtung des Rosenberges prägen unseren Stil. Sand, Schotter und Steine bilden den perfekten Untergrund für schlanke, klassische Weine. Schwerer Lehm mit Humusauflage, Opok und Sandsteinen erbringen opulente, aromatische Weine.